Stellungnahme des Bilal e.V. zu den Vorgängen und Vorwürfen