Über uns

Bilal war einst ein Sklave und wurde im Islam zum Symbol der Befreiung aus der Sklaverei und der Ungerechtigkeit. Das ist ein wesentlicher Grund, warum das Bilalzentrum diesen Namen gewählt hat. Nämlich, um sich für eine harmonische und friedliche Welt einzusetzen in der für Rassismus und Diskriminierung kein Platz ist. Außerdem ist es im Deutschen auch als Wortspiel für unser Motto zu verwenden: BILdung für ALle! Denn Bildung verbindet, schützt insbesondere Jugendliche vor Extremismus, integriert Migranten und Flüchtlinge und baut Vorurteile in der Gesellschaft ab. Sensibilisierung zu diesen Themen erfolgt unter anderem durch Vorträge, Workshops und anderen Veranstaltungen.

Neben sozialen Aktivitäten und Bildung sind die Freizeitaktivitäten als ein Schwerpunkt des Bilalzentrums zu nennen. Hier bieten wir von Hammambesuchen über Fußballturniere bis hin zu kleinen Reisen den (insbesondere jungen) Teilnehmern ein Stück Entspannung und Ausgleich im Leben. Damit möchten wir ein gesundes Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele erreichen.

Das Bilalzentrum entstand in den 90er Jahren durch die Initiative von jungen Muslimen aus Darmstadt, die sich engagieren wollten. Bald entwickelte sich eine eigenständige Organisation aus Darmstadt für Darmstadt. Damals wie heute bestehen keine Verbindungen zu politischen oder ausländischen Gruppierungen. Ob alleine oder in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Vereinen, das wichtigste ist, dass durch das Projekt “ein Stück mehr Frieden” verwirklicht wird. In dieser Broschüre stellen wir Ihnen einige unserer Aktivitäten vor und freuen uns über jede Art von Unterstützung.